Unterstütze unsere Aktivitäten und Ziele

Die folgenden Themen bilden Schwerpunkte unserer Arbeit. Bei Bedarf engagieren wir uns auch für andere Themen und Ziele. Je mehr Menschen mitmachen, desto mehr können wir gemeinsam erreichen.

Für das Verbot von Rüstungsexporten

Rüstungsexport-Bundesadler tötet FriedenstaubeWir wollen, dass ins Grundgesetz ein grundsätzliches Rüstungsexportverbot aufgenommen wird, wie es die Kampagne "Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!" fordert. Die DFG-VK ist eine der Trägerorganisationen dieser Kampagne und das Friedensplenum Mannheim eine Mitgliedsorganisation. Als nächsten Schritt wollen wir, dass das Rüstungsexportverbot an Saudi-Arabien über 2020 hinaus unbegrenz verlängert wird und auf die Länder der Jemenkriegskoalition (Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate) ausgeweitet wird.

Durch den Einsatz von so genannten Kleinwaffen (v. a. Gewehre und Pistolen) wurden und werden weltweit die meisten Menschen getötet. Deshalb fordern wir von der Bundesregierung ein Exportverbot für Kleinwaffen.

Ein weiteres Etappenziel ist es, ein Rüstungsexportverbotsgesetz zu erreichen, durch das Rüstungsexporte grundsätzlich ausgeschlosssen sind.

Atomwaffenverbotsvertrag umsetzen und Atomwaffen abrüsten

Wir wollen, dass die Bundesregierung den Atomwaffenverbotsvertrag unterzeichnet, den 122 UNO-Staaten im Juli 2017 beschlossen haben. Das wäre ein wichtiges Signal an die Atomwaffenstaaten endlich mit der atomaren Abrüstung weiterzumachen (wie etwa durch den New Start-Vertrag) bzw. überhaupt zu beginnen. Wir setzen uns für den Abzug der Atomwaffen aus Büchel und aus Europa ein wie das der Bundestag 2010 beschlossen hat. Wir freuen uns, dass die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen, ICAN, 2017 für ihren Einsatz für den Atomwaffenverbotsvertrag den Friedensnobelpreis erhalten hat. Die DFG-VK unterstützt die Kampagne "atomwaffenfrei jetzt" und die Blockadeaktionen am Atomwaffen-Lagerort Büchel (Luftwaffenkaserne der Bundeswehr) sodass indirkt auch dieses Engagement gewürdigt wurde.
Bei dem u. a. von der DFG-VK getragenen jährlichen Pacemakers-Radmarathon für eine gerechte und friedliche Welt ohne Atomwaffen ist Mannheim eine  Etappenstation Mannheims Oberbürgermeister Peter Kurz seit Jahren ein Schirmherr. Was wir sonst noch atomare Abrüstung eintreten, erfährst du hier.

Sicherheit neu denken - Von der militärischen zur zivilen Sicherheitspolitik

Das Szenario "Sicherheit neu denken - Von der militärischen zur zivilen Sicherheitspolitik beschreibt, wie mit Friedensfachkräften und Methoden der gewaltfreien Konfliktbearbeitung militärische Einsätze überflüssig werden können. Wenn wir es schaffen, die Abgeordneten des Deutschen Bundestags zu entsprechenden Beschlüssen zu bewegen, ist es möglich bis 2040 Deutschland von der Bundeswehr und der Rüstungsindustrie zu befreien. Sicherheit neu denken ist ein visionäres und ehrgeiziges undn dennoch konkret ausgearbeitetes Konzept.

Werde aktiv - mit uns

Diskutieren, planen, organisieren.

Informiere dich bei unseren Veranstaltungen (siehe Termine) oder denen des Friedensplenums Mannheim über friedenspolitische Themen.

Komme vorbei und diskutiere, plane und organisiere mit interessanten Menschen. Wann wir uns treffen, erfährst du unter 017650218312 oder per Mail an mannheim@dfg-vk.de.

Deine Unterschrift zählt

Unterschreibe Online-Petitionen und sammle Unterschriften auf Listen in deinem Umfeld. Mach dich schlau mit unserem Info-Material (großteils kostenlos) aus dem DFG-VK-Online-Shop. Schaue dir die Videos an auf dem DFG-VK-Youtube-Chancel.

Aktuelle Unterschriftensammlung

Das Sammeln von Unterschriften - ob mit einer Liste direkt bei den Menschen oder im Netz - ist ein bewährtes Mittel,  sich einzubringen und Druck auf die Politik zu machen.  Derzeit laufen u. a. diese Kampagnen

 

Petition Atomwaffen ächten

Fordere die Bundesregierung auf, den Atomwaffenverbotsvertrag zu unterzeichnen. Unterschreibe online oder drucke eine Liste aus und sammle Unterschriften.

Abrüsten statt aufrüsten - Rüstungsausgaben senken!

Die Kampagne "Abrüsten statt aufrüsten: keine Erhöhung der Rüstungsausgaben - abrüsten ist das Gebot der Stunde" (www.abruesten.jetzt) hat über 100.000 Unterschriften gesammelt. Unterschreibe auch du.

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram