Unsere Ziele und Aktivitäten

Unser Wissen und Können bringen bei gemeinsamen Aktionen mit dem Friedensplenum Mannheim ein also insbesondere beim Ostermarsch, dem Antikriegstag (1. September) und dem Hiroshima-Tag am 6. August (am 6. und 9.8.1945 setzten die USA die Atombombe gegen die Bevölkerung von Hiroshima und Nagagsaki ein). Außerdem beteiligen wir uns am "Entmilitarisierten Volkstrauertag" und weiteren Aktionen.

Für das Verbot von Rüstungsexporten

Ein Schwerpunkt unserer Aktivitäten ist der Einsatz für ein Rüstungsexportverbot, wie es die Kampagne "Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!" fordert. Die DFG-VK ist eine der Trägerorganisationen dieser Kampagne, das Friedensplenum Mannheim ist eine Mitgliedsorganisation. Wir beteiligen uns oft an deren Aktionen und haben uns sehr intensiv beim Projekt FRIEDEN GEHT! Staffellauf 2018 gegen Rüstungsexporte eingebracht.

Atomwaffenverbotsvertrag umsetzen und Atomwaffen abrüsten

Wir wollen, dass die Bundesregierung den Atomwaffenverbotsvertrag unterzeichnet, so wie eine große Mehrheit der UNO-Staaten. Das wäre ein wichtiges Signal an die Atomwaffenstaaten endlich mit der atomaren Abrüstung weiterzumachen.  Wir setzen uns für den Abzug der Atomwaffen aus Deutschland (aus Büchel) und aus Europa ein. Wir freuen uns riesig, dass die internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen, ICAN, 2017 für ihren Einsatz für den Atomwaffenverbotsvertrag den Friedensnobelpreis bekommen hat. Indem wir die Kampagne "atomwaffenfrei jetzt" und ihre Blockadeaktionen am Atomwaffen-Lagerort Büchel (Luftwaffenkaserne der Bundeswehr) unterstützen, haben auch wir dazu auch einen Beitrag geleistet.

Öffentlich präsent durch Infostände

Seit November 2016 gehen wir mit einem Infostand in die Öffentlichkeit. Wir verteilen Flyer und Broschüren und weisen auf kaum bekannte Fakten und Tatsachen hin. Diese präsentieren wir mit aussagekräftigen Plakaten und auffälligen Stelltafeln. Mit Transparenten und der DFG-VK-Fahne mit dem zerbrochenen Gewehr verdeutlichen wir den Vorbeigehenden und Vorbeifahrenden (in der Straßenbahn) unsere Ziele.

Menschen überzeugen und motivieren

Es ist uns wichtig, mit den Menschen (nicht nur virtuell) ins Gespräch zu kommen, um sie über unsere Analysen und Einschätzungen zu informieren. Und wir wollen sie überzeugen, dass jede und jeder etwas für (atomare) Abrüstung und zivile Konfliktbearbeitung tun kann. Deshalb haben wir immer Unterschriftenlisten, eine Spendendose und Eintrittsformular dabei.

Der Termin für den nächsten Infostand werden wir noch festlegen. Melde dich, wenn du mitmachen willst (Kontakt: mannheim@dfg-vk.de und 017650218312).

Werde aktiv - am besten gemeinsam mit uns

Unterschreibe Online-Petitionen unterschreiben oder sammle Unterschriften bei den Leuten. Mach dich schlau durch unser Info-Material (teilweise kostenlos) aus unserem Online-Shop und unsere Videos. Mach bei uns mit und lerne interessante Menschen kennen.

Aktuelle Unterschriftensammlung

Das Sammeln von Unterschriften - ob mit einer Liste direkt bei den Menschen oder im Netz - ist ein bewährtes Mittel,  sich einzubringen und Druck auf die Politik zu machen.  Wir unterstützen derzeit folgende Kampagnen

Abrüsten statt aufrüsten - Rüstungsausgaben senken!

Die Kampagne "Abrüsten statt aufrüsten: keine Erhöhung der Rüstungsausgaben - abrüsten ist das Gebot der Stunde" (www.abruesten.jetzt) hat bereits 100.000 Unterschriften gesammelt und sammelt weiter. Wir unterstützen sie dabei - und du?

Petition Atomwaffen ächten

Die Unterzeichner fordern mit ihrer Unterschrift die Bundesregierung auf, den Atomwaffenverbotsvertrag zu unterzeichnen. Man kann online unterschreiben oder die Liste ausdrucken und damit sammeln.

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram