Zivile statt militärische Sicherheitspolitik!

Wie soll das gehn?

"Sicherheit neu denken - Von der militärischen zur zivilen Sicherheitspolitik" ist ein sowohl visionäres als auch konkretes Szenario. Es führt uns aus der Sackgasse einer Politik,  die "Verantwortung" als militärische Stärke und Intervention missversteht und tagtäglich Menschenleben kostet, hin zu einer Politik der Gewaltprävention und Kooperation.

Das Szenario lädt dazu ein, eine Zukunft zu denken, in der wir pro Jahr 80 Milliarden Euro investieren. Grundlage sind bereits erprobte und realisierte Instrumente ziviler Prävention, gerechtes Wirtschaften, die Förderung nachhaltiger Entwicklung im Nahen Osten und Afrika sowie eine Wirtschafts- und Sicherheitspartnerschaft mit Russland bzw. der Eurasischen Wirtschaftsunion.

Das Szenario beschreibt fünf Säulen oder Handlungsfelder einer möglichen zivilen Sicherheitspolitik:

  • Gerechte Außenbeziehungen
  • Nachhaltige Entwicklung der EU-Anrainerstaaten
  • Teilhabe an der internationalen Sicherheitsarchitektur
  • Resiliente Demokratie
  • Konversion der Bundeswehr und der Rüstungsindustrie

Das Szenario knüpft an bereits Existierendem an. Denn Friedensfachkräfte sind bereits in vielen Ländern im Einsatz und Methoden der gewaltfreien Konfliktbearbeitung sind in der Praxis bereits erfolgreich eingesetzt worden. Institutionen wie etwa die OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa) gibt es bereits, sie müssten aber massiv ausgebaut werden. 

Wenn es gelingt, die Abgeordneten des Deutschen Bundestags zu entsprechenden Beschlüssen zu bewegen, ist es möglich bis 2040 Deutschland von der Bundeswehr und der Rüstungsindustrie zu befreien. Die DFG-VK engagiert sich zusammen mit vielen anderen Organisationen und Personen für Sicherheit neu denken.

Sicherheit neu denken auf den Punkt gebracht

Ralf Becker erklärt in diesem zweiminuten Video die Kernpunkte von Sicherheit neu denken.

Sicherheit neu denken für Interessierte

Das Szenario Sicherheit neu denken ist im gleichnamigen Buch auf 160 Seiten detailliert beschrieben. Du kannst das Buch für 10 Euro erwerben oder alternativ kannst das ganze Buch oder eine Kurzfassung bei der Evangelischen Landeskirche in Baden als PDF herunterladen.

Weiterführende Informationen

  • Thomas C. Schwoerer vom DFG-VK-Bundessprecherkreis hat in einem Artikel für die ZivilCourage Nr. 1-2019 das Bestechende an Sicherheit neu denken kurz und prägnant beschrieben. zum Artikel
  • Den Internetauftritt von Sichheit neu denken - Von der militärischen zur zivilen Sicherheitspolitik findest du unter https://www.sicherheitneudenken.de
  • Sicherheit neu denken ist das Schwerpunktthema im FriedensForum Nr. 4-2020
  • Internetportal von Sicherheit neu denken mit ausführlichen Informationen https://www.sicherheitneudenken.de
Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram