Personen, die den FRIEDEN GEHT!
Staffellauf gegen Rüstungsexporte unterstützen

Die Organisatoren der Staffellaufstation Mannheim und Heidelberg, Friedensplenum Mannheim und DFG-VK werben dafür, sich öffentlich für die Ziele des Staffellaufs auzusprechen und zur Teilnahme aufzurufen. Das haben folgende Personen getan (Stand 15. Mai 2018).

Aufrufende aus Verwaltung und Politik

Dr. Peter Kurz, Oberbürgermeister Mannheim
Dr. Ulrike Freundlieb, Bürgermeisterin Mannheim
Felicitas Kubala, Bürgermeisterin Mannheim

Dr. Eckart Würzner, Oberbürgermeister Heidelberg

Bundestagsabgeordnete

Gökay Akbulut, MdB (Linke), Lothar Binding (SPD), Prof. Lars Castellucci (SPD), Gerhard Schick, MdB (Bündnis 90-Grüne)

Landtagsabgeordnete

Dr. Boris Weirauch (SPD), Dr. Stefan Fulst-Blei

Gemeinderat Mannheim

Dirk Grunert (B90-Grüne), Gerhard Fontagnier (B90-Grüne), Melis Sekmen (B90-Grüne), Thomas Trüper (Linke), Lena Kamrad, (SPD), Nazan Kapan (SPD), Andrea Safferling (SPD), Thorsten Riehle (SPD)

Weitere Aufrufende

Daniel Bannasch, Cilli Bauer, Hanna Böhm, Nils-Olof Born, Klaus Dollmann, Cinzia Fenoglio, Maria Feuerhack-Conrad, Uta Fritz, Simon Glockner, Simon Goldenstein, Ariane Graske, Mareile Große Beilage, Monika Grötzinger-Heckmann, Jutta Hagen, Charlotte Hartmann, Johannes Hauber, Bernhard Hauer, Petra Heilig,  Angela Hidding, Detlef Hintze, Hans-Joachim Hirsch, Robert Hofmann, Martin Huhn, Wolfgang Jackwerth, Karin Jerg, Ursula Jochim, Wolfgang Katzmarek, Roger Kieser, Anton Kobel, Mathias Kohler, Bernd Köhler, Jan Philipp Krauß, Moritz Lange, Karl Lederle, Carol Lengenfelder, Raffael Lengenfelder, Annette Lennartz, Veit Lennartz, Volker Lösch, Philipp Medert, Peter Müller, Silke Nevermann, Wolf Nevermann, Natice Orhan-Daibel, Jannis Reger, Otto Reger, Christiane Reger-Schenk, Fritz Reidenbach,  Gertrud Rettenmaier,  Heiner Ritter, Karl-Heinz Royen, Friederike Rüd, Hermann Rütermann, Hedwig Sauer-Gürth, Ulrich Schäfer, Dorle Schimmer, Roland Schmidt, Rotraud Schmid, Gustav Schneider, Roland Schuster, Semra Serdaroglu-Baloch, Markus Sprengler, Fritz Stahl, Monika-Margret Steger, Klaus Stein, Gabi Thirion-Brenneisen, Goetz Uecker, Joachim Vette, Birgit Voigt, Helena Waldmann, Renate Weindorf, Gaby Weiland, Andreas Weisbrod, Regina Zakkou.

Wer die Ziele des Staffellaufs (im Folgenden aufgeführt) ebenfalls öffentlich unterstützen und zur Teilnahme aufrufen möchte, sende bitte eine entsprechend Mail an friedensplenum.mannheim@gmx.de

FRIEDEN GEHT!
Staffellauf 2018 gegen Rüstungsexporte
für eine friedliche Welt

Die Bundesrepublik Deutschland ist weltweit der drittgrößte Rüstungsexporteur von Kleinwaffen (Pistolen und Gewehre) und fünftgrößter Rüstungsexporteur von Großwaffensystemen (Kriegsschiffe, Kampfflugzeuge und Kampfpanzer). Deutsche Waffen werden an menschenrechtsverletzende und kriegsführende Staaten exportiert. Mit ihnen werden schwere Menschenrechtsverletzungen verübt, Millionen von Menschen in die Flucht getrieben oder getötet. Zivilist*innen – insbesondere Frauen und Kinder – sind die Hauptleidtragenden.

Wer Frieden will braucht keine Waffen!

Wir fordern:

Kriegswaffen und Rüstungsgüter dürfen grundsätzlich nicht exportiert werden!

Wichtige Schritte auf diesem Weg sind:

  • Kein Export von Kriegswaffen und Rüstungsgütern an menschenrechtsverletzende und kriegführende Staaten
  • Exportverbot von Kleinwaffen und Munition
  • Keine staatlichen Hermesbürgschaften zur Absicherung von Rüstungsexporten
  • Keine Lizenzvergaben zum Nachbau deutscher Kriegswaffen

Die Rüstungsindustrie muss auf eine sinnvolle, nachhaltige, zivile Fertigung umgestellt werden (Rüstungskonversion).

Weitere Infos und Planungen zur Staffellaufstation Mannheim und Heidelberg.

Die Choreografin und Tanzregisseurin Helena Waldmann (links) ruft zur Teilnahme am FRIEDEN GEHT! Staffellauf gegen Rüstungsexporte auf.

Der Theaterregisseur Volker Lösch ist durch seine engagierten Inszenierungen für unterdrückte und benachteiligte soziale Gruppe bekannt. Auch er ruft zur Teilnahme am Staffellauf auf.

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram